AGB MöbelVerrückt

AGB MöbelVerrückt

Allgemeine Geschäftsbedingungen | AGB MöbelVerrückt

(Fassung vom 26. Mai 2015)

MöbelVerrückt®

Inhaberin: Karolin Leyendecker

Kamminer Str. 4

10589 Berlin

Tel: 030-666 292 00

Website: www.moebelverrueckt.de

E-Mail: info(at)moebelverrueckt.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE177626422

 

1. Vertragsabschluss

1.1. Der Vertragsabschluss und alle Lieferungen erfolgen ausschließlich gemäß den nachfolgenden Geschäftsbedingungen.

1.2. Alle Vertragsabreden bedürfen der Textform.

1.3. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

1.4. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von einer Woche annehmen, wobei der Zugang beim Kunden maßgeblich ist. Fällt das Ende der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag an unserem Sitz in Berlin, verlängert sich die Frist bis zu dem darauffolgenden Wochentag mit Ausnahme Samstag, Sonntag und gesetzlichem Feiertag.

1.5. Bestellen und/oder registrieren auf dieser Website darf nur wer 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig ist.

1.6. Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

  • Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande. Sie werden nach dem Absenden Ihrer Bestellung automatisch auf das sichere Zahlungsformular von PayPal weitergeleitet. Wenn Sie bereits ein PayPal-Konto besitzen, loggen Sie sich ein. Andernfalls klicken Sie auf Konto einrichten und folgen den Anweisungen. Innerhalb von Sekunden erhalten wir Ihre Zahlung und Ihre Ware kann bei Verfügbarkeit umgehend versandt werden.
  • Wenn Sie die Zahlungsart Rechnung (=Vorkasse) gewählt haben, kommt der Vertrag durch den unverzüglichen Versand der Bestellbestätigung per E-Mail und durch Aufforderung zur Zahlung im Onlineshop zustande. Im Falle der Zahlungsart Rechnung (=Vorkasse) lassen wir Ihnen per E-Mail eine Rechnung mit unserer Bankverbindung zukommen. Ab Erhalt dieser Information muss der Kaufpreis binnen 7 Tagen auf unserem Konto eingegangen sein. Im Anschluss versenden wir an Sie die bestellte Ware.

1.7. Bei allen über www.moebelverrueckt.de bestellbaren Artikeln handelt es sich um Einzelstücke sowohl in Form als auch in Farbe und Design. Für abweichende Bildschirmdarstellungen beim Kunden kann MöbelVerrückt keine Gewähr übernehmen. Die Artikel werden so wie im Internet in der Produktbeschreibung gesehen, bestellt und geliefert. Bei Abbildungen auf der Webseite, in Katalogen und elektronischen Werbemedien gelten die Preise nur für die beschriebenen Artikel ohne Dekoration und Zubehör.

1.8. Alle Preise sind in EURO genannt und enthalten die zurzeit gültige Mehrwertsteuer. Auf der Rechnung werden die Nettopreise sowie die Umsatzsteuer und die Verpackungs- und Transportkosten gesondert ausgewiesen. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

2. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache

2.1. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit unter www.moebelverrueckt.de einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie im Bereich „My Account / Mein Konto“ einsehen, wenn Sie sich als Kunde registriert und sich über die Website mit Ihren Zugangsdaten angemeldet haben.

2.2. Die Vertragssprache ist Deutsch.

3. AGB MöbelVerrückt Widerruf

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

(1) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MöbelVerrückt, Karolin Leyendecker, Kamminer Str. 4, 10589 Berlin, info(at)moebelverrueckt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(2) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an MöbelVerrückt, Karolin Leyendecker, Kamminer Str. 4, 10589 Berlin,  zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Besonderer Hinweis

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann notieren Sie in Ihrem Schreiben bitte folgende Angaben:

MöbelVerrückt, Karolin Leyendecker, Kamminer Str. 4, 10589 Berlin, info(at)moebelverrueckt.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)
  • Bestellt am (*) und erhalten am (*)
  • Name Kunde
  • Anschrift Kunde
  • Unterschrift Kunde (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung

4. Versandkosten

Transport und Verpackungskosten trägt der Käufer selbst. Innerhalb Deutschlands betragen diese pauschal 4.95 €. Ab einem Warenwert von 49 € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Die Versandkosten in Länder der Europäischen Union (EU) finden Sie im Menü beim Bezahlvorgang. In weiteren Fällen wenden sich Sie bitte telefonisch oder per E-Mail an uns und erfragen vorher die Gebühr. Die Art der Versendung bestimmen wir nach freier Wahl, jedoch wird der günstigste, versicherte Transportweg angestrebt. Gutscheine für Waren und Workshops werden per E-Mail und damit kostenfrei verschickt.

5. Eigentumsvorbehalt

MöbelVerrückt behält sich das Eigentum an aller Ware, die von uns an einen Kunden ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung der gelieferten Ware vor. Sollte sich in dieser Zeit Ihre Anschrift ändern, so teilen Sie uns diese bitte umgehend mit. Soweit MöbelVerrückt im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf MöbelVerrückt bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits MöbelVerrückt die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt bzw. der Kunde die Austauschlieferung von MöbelVerrückt erhält.

6. Gewährleistung

6.1. MöbelVerrückt gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs frei von Sach- und Rechtsmängeln gemäß § 434, 435 BGB sind.

6.2. Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde gebeten, solche Fehler gegenüber MöbelVerrückt zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Es gelten im Übrigen die gesetzlichen Vorschriften gemäß §§ 434 ff., 475 Abs. 1 BGB.

6.3. Die Dauer der Gewährleistung beträgt zwei Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

6.4. Im Fall des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. MöbelVerrückt kann im Rahmen des § 439 die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist. Im Übrigen gilt § 437 BGB.

6.5. Hinsichtlich etwaiger Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

6.6. Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es MöbelVerrückt frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.

7. Haftung

7.1. MöbelVerrückt, ihre Inhaber und ihre Mitarbeiter haften in Fällen positiver Forderungsverletzung, Verzug, Unmöglichkeit, unerlaubter Handlung sowie aus sonstigem Rechtsgrund (ausgenommen vorvertragliche Verletzungen) bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle, dass schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind, im Falle der schuldhaften Verletzung von vertraglichen Kardinalspflichten (Hauptvertragspflichten) oder bei arglistiger Täuschung sowie im Falle eines Ersatzanspruches gemäß § 437 Ziffer 2 BGB haftet MöbelVerrückt im gesetzlichen Umfang. Lediglich bei einer Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung für Mitarbeiter von MöbelVerrückt begrenzt auf den typischen, voraussehbaren Schaden. Der Begriff der Kardinalspflicht wird entweder zur Kennzeichnung einer konkret beschriebenen, die Erreichung des Vertragszwecks gefährdenden, wesentlichen Pflichtverletzung gebraucht oder abstrakt erläutert als Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei Verzug hat der Geschäftskunde alternativ zum Schadenersatz das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

7.2. Der Umfang einer Haftung von MöbelVerrückt nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

8. Anwendbares Recht

Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

9. Schlussbestimmungen AGB MöbelVerrückt

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird davon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine solche Regelung als vereinbart gelten, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Vertragspartnern unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

X

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close