Möbel verschönern mit Papier 13.10.2018

Möbel verschönern mit Papier

Möbel verschönern mit Papier:

Nächster Kurs am 13.10.18

Ihr möchtet ihr gerne wissen, wie das Möbel verschönern mit Papier funktioniert? Denn ihr habt vielleicht einen alten Hocker mit Kratzspuren zuhause? Dann kommt doch zum nächsten MöbelVerrückt-Workshop am 13. Oktober 2018 in die Werkstatt von MöbelVerrückt! Dort lernt ihr unter Anleitung der Upcyclingkünstlerin Karolin Leyendecker, wie ihr euren ollen Hocker wieder schick machen könnt. Alte Möbel aus Holz und kleinere Wohngegenstände lassen sich nämlich super mit Papieren verzaubern! Wenn ihr zum Beispiel einen Beistelltisch mit Wasserflecken im Keller geparkt habt, bringt ihn mit. Oder ihr habt ein nicht mehr gebrauchtes Kinderstühlchen, das ihr als Erinnerung gerne behalten möchtet? Peppt es mit Papier auf! Ihr arbeitet im Kurs nach euren eigenen Designvorstellungen. Und verzaubert dadurch den „Sperrmüll“ in ein handgemachtes Designer-Möbel. Also seid herzlich willkommen zum nächsten Upcycling Workshop bei Karolin in der Werkstatt in Berlin-Charlottenburg.

So funktioniert Upcycling mit Papier

Wir arbeiten mit Schnipseln aus zauberhaftem Geschenkpapier. Diese werden euch selbstverständlich (wie alle anderen erforderlichen Materialien) zur Verfügung gestellt. Es fallen für die Verbrauchsmaterialien Kosten von ca. 3-10 € pro Möbel an (je nach Größe). Ihr müsst nur ein Möbelchen von zuhause mitbringen.

Und schon geht´s los nach dem Motto: „Aus alt mach neu!“. Mehr Infos erhaltet ihr HIER oder gerne per Telefon (030-666 292 00) oder E-Mail: info@moebelverrueckt.de. Aktuelle Termine seht ihr im Veranstaltungskalender.

Möbel verschönern mit Papier

Möbel verschönern mit Papier

Hier Infoblatt bestellen

Sehr gerne senden wir Ihnen unser Infoblatt zu, dem Sie den Ablauf des Kurses und weitere Details entnehmen können. Senden Sie uns einfach eine kurze Mail.

Samstag, 13. Oktober 2018 von 11 bis 15 Uhr (4 Std. / 39 €) bzw. von 11 bis 17 Uhr (6 Std. / 59 €)

Aus Holzresten Neues gestalten

Und diese lustigen Holzbretter, die ihr rechts auf den Fotos seht, haben jüngst Teilnehmer in einem Workshop hergestellt. Alle Kreativen im Kurs beginnen mit der Veredelung eines solchen Holzes. So lernt ihr nämlich am besten den Umgang mit den Materialien. Und ihr seht daran auch sehr gut, was man aus alten Holzstücken machen kann. Das heißt, auch Reste, die von Tischlerarbeiten übrigbleiben, nicht wegschmeißen! Im Handumdrehen könnt ihr nach dem Workshop tolle, individuelle Geschenke für Freunde anfertigen.

Diese Werke sehen doch super aus, oder? Außerdem sind sie später megapraktisch, wenn ihr sie mit Ringhaken oder bunten Wäscheklammern bestückt. Zuhause könnt ihr sie als Schlüssel- oder Notizbrett an die Wand hängen.